Heiko

„Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren“

meint Heiko, dem die Landwirtschaft mit in die Wiege gelegt wurde, wie man so schön sagt. Mit 18 hat er seine Ausbildung zum Landwirt abgeschlossen und ein Jahr Landwirtschaftsschule drangehängt, um 2002 den Hof vom Vater zu übernehmen.
Und dann kam noch eine Ausbildung nach: Heiko ist zertifiziert für den Umgang mit lernschwachen und behinderten Menschen. Das qualifiziert ihn wiederum, junge Menschen mit Handicap auszubilden.

Heiko liebt seinen Beruf und seinen Betrieb, die Arbeit mit den Tieren und wenn so richtig Leben auf dem Hof ist durch unsere vielen Gastkinder. Er kann mit einer Engelsgeduld erklären, wo die Milch herkommt und wo sie hinfließt und er macht sich stark für die Zukunft der Landwirtschaft, für die Zukunft seines Hofes und die seiner Kinder.

ECard-FWUnd wenn am Ende des Tages noch Zeit bleibt, dann engagiert der Landwirt sich ehrenamtlich bei der örtlichen Feuerwehr, im Motorradclub und für die Landwirtschaft im Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e.V., kurz BDM.